Das ZFEST 2001 in Fuldatal/Knickhagen

Fotos größer sehen ? Einfach anklicken !


Jörg Schaefer // 20. Juli 2001


Am 14. und 15. Juli 2001 fand im Freizeithaus Fuldatal-Knickhagen das alljährliche ZFEST statt. Aus allen Ecken Deutschlands trafen User mit ihren 8-Bit-Raritäten ein. Nicht nur Rechner mit Z-80, sondern auch viele andere Rechner aus vergangene und heutigen Zeiten sind vertreten. Selbstredend, dass unser JOYCE auch vertreten war!

Als wir zur Mittagszeit eintrafen, war schon eine Menge los. Computer verschiedenster Gattungen warteten schon auf die Besucher ...



Wang - so heißen nicht nur viele Menschen in Asien, sondern auch ein Computern 'der ersten Tage'. Und beim Z-Fest druckte er für jeden Besucher eine individuelle Erinnerungsurkunde. Allerdings setzte er sich gegen abend doch zur Ruhe ...! Das gute Stück benötigt übrigens den Platz von zwei großen TV-Geräten!

Während es in den Kindertagen der Computer im Westen Deutschlands Fertiggeräte diverser Hersteller gab, sah es im Osten anders aus: Geliefert wurde nur eine voll funktionsfähige Platine - mit ausführlichen Informationen. Es war Sache des Käufers, die Platine in ein irgendein Gehäuse einzubauen.




Eier anmalen ist ja eigentlich zu Ostern normal, aber mitten im Juli? Ostereier jeden Tag - ja! Denn eine ausgeklügelte Mechanik - angesteuert von einem guten alten 8-Biter - macht's mölich.

Klein fingen die Homecomputer an, praktisch unter dem Arm zu tragen und an der Glotze angehängt! Zur Freude der Familie, die sich des Problems entledigte - durch die Anschaffung eines Zweit-Gerätes für den heimischen Computerjunkie! Eine kleine Auswahl war zu besichtigen! New Media, schon Philips verwendete den Begriff für seine MSX-Rechner. Als dieser MSX auf den Markt kam, hatte der Begriff 'Media' sicher eine andere Bedeutung als heute. Aber für einen SAM mit einer Z-80-CPU scheint diese Bedeutung schon näher gekommen zu sein. Konnte damit doch nach langen Proben und Testen eine Musik-CD zum Klingen gebracht werden.





Die Computer, die zu früheren Zeiten Glaubenskriege auf Schulhöfen verursacht haben, stehen heute friedliebend nebeneinander. So ein CPC und ein C64! Beide Rechner haben sicher neben anderen Rechnern der 'Spät'-Zeit viele User auf den Weg der EDV-Berufe gebracht.

Die Moderne ist bei so viel Ehrfurcht vor den 8-Bit-Rechnern nicht vor der Tür geblieben. Besonders die ganz kleinen Computer, auch als Organizer oder HandHelds bekannt, waren oft ein Grund für viele zusammengesteckte Köpfe.

 


Die großen PC`s durften intensiv arbeiten, zum Beispiel eine CD-ROM-Brennstation steuern, um die von Helmut Jungkunz aus den USA mitgebrachten Videos auf CD zu brennen.

Mit einem Netzwerk sind einige neuere PC`s miteinander verbunden gewesen. Ähnlich war es mit den Kontakten untereinander. Für viele der Besucher war es nicht das erste Z-Fest, fast ein kleines Familientreffen, ein Netzwerk der 8-Bit-Freunde. Unsere AG war gleich mit sechs JOYCErn vertreten.

 

 

Ob die Thematik einer Demo auf einem CPC gelöst wurde, vermag ich an dieser Stelle nicht zu schreiben. Aber viele saßen vor ihren Rechnern, versuchten Hard- und Softwareprobleme gemeinsam zu lösen. Teilweise entkleidete oder streikende Rechner sind das Brot eines jeden Computertreffens. Aber nur wenige 8-Biter waren im Originalzustand (die kann man im Museum betrachten...). Festplatten, andere Diskettenlaufwerke und besondere Erweiterungen wie zum Bleistift ein CD-ROM-Laufwerke zeichnen die anwesenden Computern aus. Phantasie zeichnet Anwender von 8-Bit-Systemen aus.

Chips und Platinen benötigen Computer zum Leben. Für das leibliche Wohl sorgte die Familie Bernotat: Kaffee, Kuchen, Getränke und Chips ließen das doch gut durchmischte Wetter vergessen. Danke!



Eine CP/M-Persönlichkeit wurde auch dieses Jahr 'gekrönt': Gaby Chaudry trägt nun bis zum nächsten Jahr die CP/M-Krone! Gratulation an dieser Stelle!

Dieser Bericht kann und soll nicht objektiv sein, zumal ich nur einen Tag in Knickhagen war. Doch hoffe ich, ein kleinen Überblick geben zu können! Ein wohl gelungenes Treffen war es! Ein herzliches Danke Schön sei den Organisatoren und Helfer im Vorder- und Hintergrund dazu ausgesprochen!



Tschüß, bis zum nächsten Jahr !


Weitere Fotos findet Ihr auf
der offiziellen Z-Fest-Page !

Jörg Schaefer


Bevor ich es vergesse: Am 6. Oktober 2001 findet das Klubtreffen der JOYCE-User-AG e.V. wieder in Ittenbach/Königswinter im Hotel Sängerhof (ehemals Sonneneck) statt.
Nähere Infos gibt's mit einem Klick !